...

Freiherr vom Stein Gymnasium Münster stellt Mensabetrieb auf das OPC® Payment System um

Das Freiherr vom Stein Gymnasium als Städtisches Gymnasium wird als Ganztagesschule in Angebotsform geführt

Das neue Gebäude wurde 2006 komplett nach den neuesten pädagogischen Anforderungen geplant und in einem planerischen bzw. architektonischen überzeugendem Konzept im Stadtteil Münster -Gievenbeck umgesetzt.

Zu Beginn dieses Schuljahres 2006/2007 wurden 830 Schülerinnen und Schüler (406 Mädchen und 424 Jungen) am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium unterrichtet. Für das Schuljahr 2007/2008 haben sich 155 Schülerinnen und Schüler für die Jahrgangsstufe 5 angemeldet. Im Rahmen der sukzessiven Erweiterung der wöchentlichen Stundenzahl in der Sekundarstufe I bietet das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eines warmen Mittagessens an.  So wurde auch in dem neuen Gebäude eine großzügig dimensionierte Mensa integriert.

Um den manuellen Aufwand rund um das Thema Schulverpflegung so gering wie möglich zu halten, suchte die Projektgruppe Schulverpflegung nach einem erprobten, investitionsfreundlichen, aber dennoch leistungsfähigen, bargeldlosen Zahlungs- und Organisationssystem, welches im Sekretariat eine komfortable und zeitsparende Administration ermöglicht, auf Schülerseite eine kinderleichte, intuitive Bedienung garantiert und den Eltern die gewünschte Transparenz über Kosten bietet.

Durch die Möglichkeit, die Essensbestellung online per Internet aufzugeben, sollten die Eltern außerdem die Möglichkeit haben den Kontostand der Chipkarte oder auch die tatsächliche Essensteilnahme der Kinder zu überprüfen. Auf diese Weise sollten auch die Eltern aktiv in das Verpflegungskonzept mit eingebunden werden.

Zusätzlich haben wir auch unsere Mediathek mit in das Konzept integriert. So kann man zukünftig mit der gleichen Chipkarte, mit der das Essen bestellt und bezahlt wird auch die Schulbücher ausleihen.

„Wir haben uns für das bargeldlose Zahlungssystem von OPC® entschieden, weil nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis „top“ war, sondern das System exakt auf unsere Bedürfnisse angepasst wurde und schon im Vorfeld bei der Präsentation durch seine Bedienerfreundlichkeit zu überzeugen wusste“, so erläutert Herr Hammer als verantwortlicher Projektleiter die Vorteile des neuen OPC PaymentSystems.

 

Impressionen:

Zentrale Trier

Diedenhofener Str. 22
D-54294 Trier
E-Mail: info@opc.de  
Tel.: +49 (0) 651-8408-0
Fax: +49 (0) 651-8408-150