...

Bundeswehr stattet Kleiderkammern mit OPC®-Lösung aus

OPC infoboy integriert in neuem Logistikkonzept der Bundeswehr

OPC infoboy integriert in neuem Logistikkonzept der Bundeswehr

 

Die LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft führt im Rahmen ihrer dezentralen Beschaffung ein neues Logistikkonzept bei der Einkleidung der Rekruten ein.

 

Bei der Einkleidung der Rekruten werden die Einkleidungsdaten mit einem Ausstattungssoll verknüpft und ein Laufzettel für den Soldaten ausgedruckt, der mit einer als Barcode verschlüsselten PK versehen ist. Der Soldat erhält nun diesen Laufzettel sowie eine leere Chipkarte und geht damit zu den verschiedenen Ausgabestationen.

 

Jede einzelne Ausgabestation ist mit dem OPC infoboy – in dem ein zusätzlicher Barcodescanner integriert wurde – ausgestattet. 

 

An der jeweiligen Einkleidungsstation liest der Mitarbeiter vom Laufzettel einmalig die PK des Rekruten mittels OPC infoboyâ ein und scannt über die Barcodes die ausgegebenen Artikel seiner Station ein, die zeitgleich auf die Chipkarte des Rekruten übertragen wird.

 

Ist der Soldat ausgestattet, wird die Informationen die auf der Chipkarte hinterlegt ist an einer Kasse mit ChipCard-Reader  ausgelesen, der Soll-Ist-Vergleich durchgeführt und parallel dazu ein Bekleidungskonto für den Soldaten angelegt und der BAN sofort ausgedruckt.

Impressionen:

Zentrale Trier

Diedenhofener Str. 22
D-54294 Trier
E-Mail: info@opc.de  
Tel.: +49 (0) 651-8408-0
Fax: +49 (0) 651-8408-150