...

OPC® 5052-734 Menübestellterminal

SB-Terminal für die Menübestellung

Funktion

Das OPC® Menübestellterminal ist ein Selbstbedienungs-Terminal zur Erfassung der Menübestellungen. Je nach Vernetzungskonzept, kann das Menübestellterminal auch als raidgesicherter Server verwendet werden, komplett getrennt von Schul- und Verwaltungsnetz.

Beschreibung

Das Terminal ist als robustes Wandgehäuse mit hochwertigem Touchmonitor ausgeführt. In einer Wochenübersicht können die Bestellungen vorgenommen werden. Ebenso ist ein Umbestellen bzw. Stornieren der Bestellung möglich. Der Zeitraum der Anzeige, sowie die Bestell- und Stornofristen werden im OPC® MenüDispo -Admin- frei definiert.

Der Karteninhaber kann sich am Terminal auch über das aktuelle Kartenguthaben informieren. Des Weiteren werden auch Einzahlungen vom Kartenkonto per Ladeauftrag am Terminal auf die Chipkarte übertragen.

Features

Menübestellung

  • Wochenübersicht
  • Erfassung der Essensbestellung durch Anklicken
  • Korrekturoption / Storno
  • Anzeige des Kartenkontos
  • Bestell- und Stornofristen

Ausstattungsmerkmale

  • hochwertiger TFT-Touchmonitor
  • Kartenleser (kontaktlos), ISO 14443 A/B
  • Stahlblechgehäuse
  • Stromversorgung 230 V / 50 Hz
  • LAN

Maße

  • 400 x 800 x 310  (B x H x T in mm)

Optionen

  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)
  • Raid-Sicherung