...

OPC® Kreditverzehrkarte

Die Nr.1 der bargeldlosen Zahlungssysteme in Deutschlands Clubs & Discotheken

Die rechtlich geschützte OPC® Kreditverzehrkarte, bestehend aus einem hochwertigen Spezialmaterial, besitzt ein hohes Maß an Fälschungssicherheit und wird nur von OPC® direkt vertrieben. Dies alles dient nur zur Ihrer Sicherheit.

Hinsichtlich Layout, Logo, Kartenaufbau, Verzehrwert, Funktion (Garderoben-, Flaschen- und Pfandfeld, Nummerierung) sowie Marketing (Flyer-, Gutscheinfeld, Freiverzehr, VIP-Ticket) kann die OPC® Kreditverzehrkarte kundenindividuell gestaltet werden.

 

So funktioniert's:

Kartenausgabe:
Jeder Gast erhält am Eingang seine OPC® Kreditverzehrkarte. 


Verkaufsvorgang:
Jede Bestellung wird entsprechend ihrem Wert durch das Servicepersonal mit der OPC® Codierzange auf der Karte markiert

Ausgang:
Der Gast bezahlt nur einmal: beim Verlassen der Discothek am Ausgangsterminal.

Mit Sicherheit ... den Betrieb im Griff
Die Kartenbestellung ist nur passwortgeschützt per Telefon möglich. Auf Wunsch werden die Karten nur an Sie persönlich geliefert.


Das System ... das sich schnell bezahlt macht!

In Fachkreisen ist unbestritten:

In Discotheken mit Bargeldverzehr ist ein Fehlbetrag (Bargeldschwund) von durchschnittlich Euro 35 EUR pro Mitarbeiter und Öffnungstag branchenüblich. Auch kontrollierte Schankhilfen oder Warenkontrollsysteme können die immer ausgefeilten Manipulationen der Service-Mitarbeiter nicht wirkungsvoll verhindern. Bei einer mittelgroßen Discothek mit zehn Servicekräften entsteht so ein Fehlbetrag von 350 EUR pro Abend.

Bei drei Öffnungstagen pro Woche ergibt sich ein Fehlbetrag von Euro 1.050 EUR oder monatlich 4.200 EUR. Mit einer monatlichen Investition von nur Euro 182 EUR (Leasingrate über 36 Monate Laufeit) in das OPC® System schließen Sie diese Fehlbeträge zukünftig aus.

Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat!

Zentrale Trier

Diedenhofener Str. 22
D-54294 Trier
E-Mail: info@opc.de  
Tel.: +49 (0) 651-8408-0
Fax: +49 (0) 651-8408-150